Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Devilish Distance - Deathtruction

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 26 Januar 2012 15:21:49 von madrebel

cover_1.jpg

Devilish Distance - Deathtruction

1. Marching Forward 
2. Apocalypse 
3. In Hate We Trust 
4. Legion Christless 
5. Stand 
6. The Nameless One 
7. Legasy of Pestilence 
8. Scorn 
9. Perverted Existence 
10. Panzerfaust

Mazzar Records/ MDD Records

Stoker - Vocals, Gitarre 
Goger - Gitarre 
Pavel Potapov - Bass
Krut - Drums 

Frei nach dem Motto „Stumpf ist Trumpf“ agiert das russische Quartett hier mit seinem 35minütigem Silberling „Deathtruction“. Die Jungs spielen herrlich brutalen und völlig stumpfen Todesblei alter Schule, der durchaus auch immer und immer wieder kleine Ausflüge ins Grindcorelager bietet. Dazu ist die Produktion räudig und dreckig. Leider muss hier allerdings auch erwähnt werden, dass die Songs zwar geil runtergeholzt werden, es aber keinerlei Wiedererkennungswert gibt. Wer allerdings auf stumpfes Gekloppe steht, wie es bspw. „Vader“ oder „Decapitated“ machen, dürfte sich hier heimisch fühlen. Fazit: Ganz okay.
 

 

 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!