Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 4
Stimmen: 3


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

Decision to Hate - Inhuman Determination

Veröffentlicht am Dienstag 23 September 2003 10:44:44 von maximillian_graves
phpnuke.gifMit dieser Band ist die Kölner Metal Szene um eine Band größer geworden. Doch ob sie an Thrash Granaten wie Ravage mithalten können.... lest Ihr hier....











Trackliste:
1. When otther's Pray to god
2. What jesus has promised
3. the damned reality
4. deep down from hell
5. Inhuman Determination

Erschienen 2003 in Eigenregie

Line-Up:
Thorgama - Vocals
Thomas Heimann - Guitar
Marco Preußler - Guitar
Marco Bergmann - Bass
Christian Schmidt - Drums

Mit einer soliden MCD kommen die Kölner von "Decision To Hate" daher. 5 Tracks die sehr Abwechslungsreich, aber mit etwas zu wenig Risiko rüberkommen. Mir fehlten ein paar rotzigere Nummern die sich jeder auf einem Erstlings Werk leisten kann/sollte. Dagegen steht natürlich, das die Kölner schon ein ganz gutes Niveau in Sachen Produktion erreicht haben, obwohl es sich um ihre erste CD handelt! Trotzdem konnte ich "Inhuman Determination" sehr viele gute Eindrücke abgewinnen.
Positiv an dieser Scheibe ist das kreative Gitarrenspiel und die hier und da eingebrachten kurzen Solis, die dem ganzen etwas traditionelles verleihen. Beim Song "Inhuman Determination" wurde z.B. ein kurzer richtig langsamer Part eingebaut, der zeigt das die Band auch andere Stimmungen produzieren kann als den Mit-Tempo Thrash der auf ihrer Scheibe dominiert. Gut gefällt mir auch der Variable Gesang von Fronter "Thorgama" der zwischen Death Growls und auch mal krächzenderen Tönen variieren kann und so noch einmal den Ideen- und Abwechslungsreichtum der Band unterstreicht. Meine beiden Faves auf dieser Scheibe sind die schnelle Nummer "Deep down from Hell" und der absolut groovige Opener "When otther's Pray to God".

In die Mp3's sollte eigentlich jeder Thrash-Begeisterte mal reinhören und bei bedarf die MCD ordern. Mir persönlich fehlte eigentlich nur noch der wirkliche Hammer Song auf dieser Scheibe, aber das sollte genug Ansporn für die Band sein diesen in naher Zukunft auf ein Scheibchen zu pressen...ich warte jedenfalls gespannt auf die Dinge die aus dem "Decision to Hate" Lager in Zukunft kommen mögen.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind 2 Kommentare vorhanden, Sie können sich an der laufenden Diskussion beteiligen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!
Re: Decision to Hate - Inhuman Determination
Die Jungs kommen aus SIEGEN, nicht aus Köln!
Bandmitglieder
Muß auch mal meinen Senf hierlassen. Thomas Heimann ist seit langem schon nicht mehr in der Band. Die neue Formation wurde um den Gitarristen Stephan Schlemper erweitert. Die letzten Liveauftritte waren fast alle supergeil.