Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Deceiver - Thrashing Heavy Metal

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Donnerstag 12 Februar 2009 19:20:05 von madrebel
Deceiver – Thrashing Heavy Metal

The Tail´s of Whom in Shadows Fall
Ghost of Souls & Inner Hate
Graveyard Lover
Coma of Death Toxication
Machinery of God
Blood of the Soul
Dead to the World
The Dungeon
Legacy
Thrashing Heavy Metal

Pulverised Records

Pete Flesh - Vocals/Guitar
Crille Lundin – Bass
Flingan – Drums

Deceiver existieren erst seit 2004, haben sich aber entschlossen mit der Band aufzuhören. Deswegen gibt es nach einer EP und zwei Alben jetzt den Gnadenstoß.
Nun, wie der Titel des Albums schon besagt, wird hier Thrash Metal gezockt, der ganz nett und recht cool klingt, aber leider keinerlei interessante Momente bietet. Das ganze rauscht irgendwie an einem vorbei. Man bekommt zwar für den Moment etwas mit, aber das Problem ist, dass hier kein Stück hängen bleibt und man auch nach mehreren Durchgängen sich selbst die Frage stellt, ob das alles nötig ist. Keine Frage, technisch sind die Jungs top, musikalisch auch, das war es aber auch schon, denn kein einziges Stück der Scheibe hat etwas an sich, was einen dazu bringt, dieses Album noch mal zu hören.
Für Komplettisten ist dieses Album vielleicht ganz okay, aber man hat auch nichts verpasst, wenn man dieses Album nicht gehört hat.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!