Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Deathevokation - Blood Demo 2005

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 20 Juni 2006 12:48:51 von madrebel
Eine recht interessante und kurzweilige Demoscheibe kommt mir hier aus Kalifornien auf den Tisch geflatter.










Deathevokation - Blood Demo 2005


1. Intro
2. Embers of a dying world
3. Outro
4. The Monument
5. Blood


Eigenproduktion/Xtreem Music


Götz - Vocals, Guitars
Brian – Guitars
Steven - Bass
Inshant - Drums


Deathevokation heisst die Truppe und hat sich dem Old Schood Todesblei verschrieben. Das mag zwar mittlerweile etwas altbacken klingen und genauso klingt das hier auch. Jedoch sind die Jungs recht fit dabei und schaffen es, zumindest ein wenig Interesse zu erwecken.
Stilistisch könne man sie am ehesten mit „Unleashed“ vergleichen, die ja ähnlich langsame Parts an den Tag legen.
Zwar ist diese Demo-CD recht dumpf und blechern produziert, mit drei Songs recht dürftig geraten und auch die Spielzeit von knapp 23 Minuten ist sehr wenig, aber den einen oder anderen Todesbleifan könnte diese CD durchaus interessieren.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!