Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Deathbound - Non Compos Mentis

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 21 Dezember 2009 19:09:23 von madrebel

DEATHBOUND.jpg

Deathbound - Non Compos Mentis

01. I Hate Them Still
02. The Wave Called Misery
03. Free Shackles For Everyone
04. The Process of Destruction
05. A Better Tomorrow
06. A Reason for Your Fight
07. Hell Could Be the Cure
08. When The Seas Are Boiling
09. Strain
10. The Blues of a Dying Man
11. Death Comes For A Visit
12. Non Compos Mentis
13. The World Is But A Memory
14. A Need To Survive

Dynamic Arts

PETE - GUITAR
KAI - VOCALS
SAMI – DRUMS

Die Jungs von „Deathbound“ sind auch keine Szeneneulinge mehr, hat man doch schon knapp fünfzehn Jahre auf dem Buckel und in der Zeit schon drei Alben veröffentlicht. Das es nicht ganz soviel ist, mag auch daran liegen, dass der eine oder andere nebenbei bei „Rotten Sound“ fett Krach macht.
Nun, dieses ist allerdings auch hier der Fall. Und fragt nicht nach Sonnenschein. Denn was das das Schwedentrio hier in einer halben Stunde abliefert, ist so richtig geiler Death Metal mit Grindzusätzen. Das fetzt richtig los, klingt knackig und böllert wie die Hölle. Hier wird schlich und einfach kompromisslos drauflosgeholzt und das mit einer wahren Spielfreude. „A Better Tomorrow“, der Opener „Hate them Still“ und das Titelstück sind da nur eine kleine Auswahl von Nackenbrechern, die der Schwedendreier hier auf die Füsse gestellt hat.
Also, für Death Metal Lunatics ist „Non Compos Mentis“ ein echtes Must Have. Und auch wenn hier und da durchaus etwas stumpfe Momente auftreten. Im Gesamtbild ist das neue Album von „Deathbound“ ein echter Kracher. Lohnt sich.
 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!