Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Deadline - We’re Taking Over!

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Sonntag 30 März 2008 12:46:16 von madrebel
Deadline - We’re Taking Over!
  1. Too Late Tomorrow
  2. We Are Not American
  3. Smell The Coffee
  4. We’re Taking Over
  5. Blood On Your Hands
  6. Serious
  7. Take No Chances
  8. This Girl
  9. Taken For A Ride
  10. Keep On Running
  11. Liar
  12. Round The Corner
  13. It Girl
  14. Time Ran Out
  15. Going Nowhere
  16. Give It Back
  17. The Way We Were
Peoplelikeyou Records
  • Line Up:
  • Liz Rose (v)
  • Herve Laurent (b)
  • Ryan Smith (g)
  • Doudou (g)
  • Pascal Denni (d)
Die englische Punk Rock Band Deadline haben mit “We’re Taking Over!” ein Live Album am Start, dass sehr beeindruckend ist. Die Aufnahme wurde während der Tour 2007 in der Stadthalle Lichtenfeld mitgeschnitten. Die Aufnahme ist rau und klingt authentisch. Scheinbar wurden keine Overdubs benutzt und es wurde auch nicht alles aalglatt produziert. Dreht man die Lautstärke voll auf, könnte man meinen man wäre direkt dabei. Auch werden die Songs wesentlich härter und vor allem viel schneller gespielt als man es von den Studioalben her kennt. Songs wie “Blood On Your Hands”, “This Girl” oder “Take No Chances” sind unglaublich schnell auf dem Live Album und klingen dadurch noch mal rauer und dreckiger.
  •  
Auf “We’re Not Taking Over!” gibt es auch vier brandneue Tracks von Deadline. Besonders auffallend ist hier “Too Late Tomorrow” der schon härter klingt als die Songs die auf den älteren Scheiben von Deadline enthalten sind. “Too Late Tomorrow” ist ein dreckiger Arschtreter der rockt. Dann gibt es noch das Ska beeinflusste “We Are Not American”, der Riffrocker “Smell The Coffee” (geiler Text) und den punkigen Titeltrack “We’re Taking Over”. Alles Songs die gut sind und beweisen, dass Deadline eine klasse Punk Band ist.
  •  
Das fünfte Album der englischen Punker enthält noch zwei Videos der Songs “Take No Chances” und “Last Night”. Ob diese Videos gut sind oder nicht kann ich nicht beurteilen, da diese nicht auf der Promo enthalten sind, sondern nur auf dem Endprodukt. Deadline haben ein gutes Album aufgenommen, dass wirklich eine tolle Live Atmosphäre rüber bringt und auch die neuen Songs sind gut geworden. Besonders den Asskicker “Too Late Tomorrow” sollte man gehört haben.
  •  
Redtotem

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!