Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Deadline - Take A Good Look

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 22 Januar 2007 11:55:10 von madrebel

 
1.    Blood On Your Hands
2.    Give It Back
3.    1975
4.    Pretences
5.    Do You Think?
6.    Keep On Running
7.    I Won’t Give
8.    Take A Good Look
9.    Hey You!
10.    Round The Corner
11.    Hold On Me
12.    Excuses
13.    All I Ever Wanted
14.    Moving Lines


People Like You Records

Line Up
Liz Rose (v)
Herve Laurent (b)
Lee Jones (g)
Ryan Smyth (g)
Pascal Denni (d)

Gute Punk Alben zu finden ist bei neuen Bands nicht immer einfach. Doch bei den Engländern Deadline fällt das zugreifen nicht schwer.

Die englische Punk Rock Band Deadline haben es wirklich geschafft, den Glanz der Punk Szene aus den Siebzigern wieder zu beleben. Aber das ist nicht alles, denn hier schafft es die Band auch noch sehr originell Hardcore und Rock’n’Roll Einflüsse mit einzubeziehen. Der Opener „Blood On your Hands“ ist ein klasse Punk Song, der ohne weiteres zu gefallen weiß. Der dreckige Sound und die powervolle und teils auch wieder warm klingende Stimme von Liz Rose klingt saugut. Mit „Give It Back“ fließt die angesprochene Rock’n’Roll Attitüde sehr stark mit ein. Auch die Hommage an die Siebziger Jahre „1975“ erinnert an Bands aus diesen Tagen.

Deadline rotzen mit „Do You Think?“ wohl einen der besten Punk Rock Songs die ich je gehört habe raus. Die aggressiven Gitarren und der doch etwas herablassende Gesang kommen bei diesem Song wirklich gut. Richtig Spaß macht der kürzeste Song auf „Take A Good Look“. Auf „I Won’t Give“ gibt es ein Geprügel und dazu noch die klasse Stimme von Liz Rose, da würde so manch andere Band richtig neidig werden.

Frontfrau Liz Rose wird in England in Punk Kreisen schon als die beste weibliche Sängerin des Genres gehandelt, nicht zu unrecht wie ich finde. Deadline läuten eine neue britische Punk Ära ein, das ist gewiss. Ihr sehr gutes Zusammenspiel von Punk, Hardcore und Rock’n’Roll, die schrubbenden Gitarren und die harten, teils hämmernden Drums sind richtig dreckig und geil. Dazu kommt noch die Punk typische Fuck You Attitüde, die Deadline hier rüberbringen, und das kauft man den Engländern voll ab. Wem Punk der Marke The Clash, Cock Sparrer oder teils auch The Ramones zusagt, für den sind Deadline eine absolute Kaufempfehlung.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!