Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

Interview: Dave Pybus von Cradle of Filth im Gespräch

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Sonntag 26 September 2004 14:04:56 von madrebel
phpnuke.gifDave Pybus von "Cradle of Filth" nahm sich die Zeit ein wenig mit uns über das neue Album und andere Dinge zu plaudern.


.









Vor einiger Zeit hatte ich die Möglichkeit mit "Dave Pybus" dem Basser von "Cradle of Filth" zu führen. Eigentlich hätte es länger werden sollen, aber aufgrund höherer Gewalt (Deutsche Bahn), war es mir leider nur noch möglich das Interview via E-Mail zu führen. Ich hoffe trotzdem, daß ihr Freude dabei habt, was Dave zum neuen Album zu sagen hat.



Um was geht es in dem neuen Album. Steckt ein gewisses Konzept dahinter ? Eine Geschichte, um die sich das gesamte Album dreht? So wie die damaligen Vampirgeschichten, Countess Bathory, die Anleihen an Cabal die Brut der Nacht auf euren älteren Alben.

Das neue Album ist sehr frei um den Titel "Nymphetamine" herum aufgebaut, das sind zwei miteinander verbundene Worte, "Nymphe" und "Amphetamin". Das heißt: Eine Droge wie die Abhängigkeit von einer schönen Frau.

Die neuen Songs haben einen großen Thrash und Death Metal Einfluß. Zeitweise erinnert es mich stark an Destruction und ähnliche. Genauso hört man klassische 80er Metal Riffs heraus. War das Absicht, oder hat sich das einfach so entwickelt ?

Wir sind alle große Alt-Thrash-Fans. Wir wollten so einen Sound irgendwie auf "Damnation and a Day" entwickeln, aber als Gian die Band verlassen hatte und wir die Chance hatten, ein ganzes Orchester zu benutzen, überschattete das die Idee. Nun haben wir James in der Band und das hat uns geholfen, mehr Gitarren zu benutzen.
Its all metal!!!

Ihr habt Liv Kristin auf dem neuen Album. Wie kam es zu der Zusammenarbeit mit ihr und bei welchen Songs singt sie mit ?

Sie singt beim Titeltrack Nymphetamine. Wir haben es mit vielen Sängerinnen probiert und ihr Demo war das beste, so haben wir sie das ganze in einem sehr kurzen Zeitraum machen lassen. Es ist brillant geworden und wir hoffen, dass sie beim Video dabei ist.

Ihr habt das Album von Rob Caggiano von Anthrax produzieren lassen. Wie war die Zusammenarbeit ?

Also er hat nur "Damnation" gemixt, und hat dieses Album vollständig produziert.
Er ist ein toller Typ mit unglaublichen Ohren. Ich liebe diese Ohren. Sie stehen von seiner großen Rübe ab. Das Coole an Bobby C. ist, dass er ein Fan der Band ist und dass er ein paar tolle Ideen für die Aufnahme hatte.

Wie lange habt ihr gebraucht um das neue Album zu produzieren ? Wie sieht der generelle Schreibprozess bei einem Album von euch aus ? Erarbeitet ihr das zusammen oder jeder bringt Ideen ein ?

Wir benutzen viele Wege, Ideen aufzunehmen und zu schreiben. Manchmal kann ein Song eine Nacht lang brauchen und manchmal drei Monate. Wir haben diesmal nur wenig Zeit gebraucht, es zu schreiben, weil wir nach dem Ozzfest letztes Jahr in den USA ganz schön kaputt waren. Wir haben 106 Shows innerhalb von 10 Monaten im letzten Jahr gespielt! Wir haben unterwegs überhaupt nichts geschrieben. Wir wollten unbedingt anfangen, als wir nach Hause kamen.

Wie seht ihr eigentlich als Band das BM-Klischee, wie Nieten, Leder, Warpaint ? Ist es für euch nur Image und Mittel zum Zweck, Show und dergleichen, oder macht ihr das manchmal auch in eurer Freizeit ?

Ich trage das nur auf der Bühne, oder wenn es gerade mal ein Mädchen im Schlafzimmer verlangt.*fg* Das ist von den alten Cradle, aus der Vergangenheit. Wir haben immer noch unser eigenes Image, das nicht so offensichtlich ist wie Corpsepaint. Ich denke nicht, dass richtige Black Metal-Leute Cradle als eine Black Metal-Band sehen, also muss ich mit ihnen übereinstimmen. Ich würde uns eher als einen der ersten Einstiege zu extremer Musik für junge Leute sehen, und das ist gut für jeden.

Wie seht ihr selbst die Metalszene und insbesondere die Black Metal Szene ? Ist euch das egal, oder kümmert es euch doch ein wenig, was das so passiert ?

Ich bin nicht wirklich auf dem Laufenden, was da so passiert oder ob es da wirklich noch so etwas wie eine Szene gibt. Ich meine, Darkthrone spielen bald auf dem Wacken. Ist das Black Metal??? Wen kümmerts ?
Ich wünschte, ich wäre da und könnte sie sehen. Ich habe vor vielen Jahren mit ihnen gearbeitet (Layout für die ersten 4 Alben - checkt "A Blaze in the Northern Sky" - 1991).

Beobachtet ihr desöfteren auch den Metalunderground ?

Ich mag Undergroundbands, von denen einige nicht Metal sind. Ich mag es, kleineren Bands damit zu helfen, ihren Namen zu erwähnen und ihre T-Shirts zu tragen etc. Das kann einen großen Aufschwung für eine junge Band bedeuten, und ich wünschte, mehr Leute würden sich manchmal gegenseitig helfen.

Hattet ihr während irgendwelcher Tourneen jemals Ärger mit Polizei, Kirche, Eltern oder sonst wem ? Haben die euch schon mal versucht, einen reinzuwürgen ? Gab es da eher komische, oder auch wirklich ernste Zwischenfälle ?

Ich hatte heute morgen die Polizei in meinem Haus! Und ich habe nur Ärger mit ihnen, wenn Dani und ich in der Stadt ausgehen. Meine Eltern waren cool und ich hatte eine gute Erziehung. Mir hat noch nie jemand auf Tour in den Arsch getreten, aber wer weiß, vielleicht fang ich eine Prügelei mit Pete Steele auf unserer nächsten Tour mit ihnen an, haha.

Wenn ihr auf Tour seid, habt ihr da auch mal Zeit, euch die Städte anzusehen und da ein wenig euch umzuschauen ?

Nicht wirklich. Das ist eine Kombination aus verkatert sein und nicht wissen, wo man hingehen soll, das macht einen faul und nicht eben begeistert, in einer Stadt rumzurennen, die man nicht kennt. Ich versuche trotzdem immer, coole Spielwarenläden zu finden.

Was ist eure Meinung zu Filesharing im Internet ? Haltet ihr es für legitim, für Diebstahl an euerm geistigen Eigentum oder könnt ihr die Leuten die saugen wegen der Preise für CDs verstehen ?

Ich interessiere mich nicht wirklich für das Thema... also saugt das, wenn ihr wollt haha.
Wenn unser neues Album Leck schlagen würden und wir 1 Million davon verkaufen, dann würden wir sagen das ist eine gute Sache. Ich finde auch, dass CD-Preise zu hoch sind, aber als Musiker stehe ich am Ende der Nahrungskette wenn es darum geht, bezahlt zu werden, also ist es nicht wirklich meine Schuld.

Was habt ihr gedacht, als ihr von der Nachricht gehört habt, Quorthon von Bathory ist tot?

Ich war schockiert und betrübt. Er war zu jung!

Wie steht ihr zu der Celtic Frost Reunion ?

Ich wusste gar nicht, dass sie sich wieder vereinigen wollten.

Ist von euch irgendwann mal mit einer richtig umfangreichen DVD zu rechnen ? Oder ist die schon in Arbeit ?

Wir haben Hunderte Stunden von Filmmaterial und müssen anfangen, das alles durchzugehen und eine neue DVD zusammenbasteln, irgendwann nächstes Jahr.

Wann ist denn mit der Tournee von euch zu rechnen ?

Wir fangen in den USA im Oktober/November an, dann in Europa im Dezember mit Type o Negative, hoffe ich.
Dann werden wir diese Tour weitermachen und hin zu so vielen Plätzen wie möglich, die uns 2005 wollen.

Habt ihr vielleicht noch ein Wort für unsere Leser ?

Danke und lasst euch nicht ständig sagen, was zu tun ist.... man lebt nur einmal, also sucht euch euren eigenen Weg, zu leben.

Danke für das Interview.

Ich habe zu danken.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!