Zur Meinung von Amazon

Konzert Review: Das erste NRW Deathfest 19.-20. September A.D.2003/ Wermelskirchen AJZ Bahndamm

Veröffentlicht am Dienstag 30 September 2003 16:15:41 von madrebel
Dieser Artikel wurde von rektalertod mitgeteilt
phpnuke.gifEin Billing von vielen vielversprechenden Bands die sich an 2 Tagen das Mikro in die Hand drücken sollten!
Das erste NRW Deathfest 19.-20. September A.D.2003
Ein Billing von vielen vielversprechenden Bands die sich an 2 Tagen das Mikro in die Hand drücken sollten!
Darunter folgende Bands: Freitag 19.9.

17.00 - 17.30 EXPOSED GUTS

17.45 - 18.15 INFECDEAD

18.30 - 19.00 TEARS OF DECAY

19.15 - 19.45 GOLDEN PYRE

20.15 - 21.00 LENG TCHE

21.15 - 22.00 GRONIBARD

22.15 - 23.00 PYAEMIA

23.15 - 00.15 SEVERE TORTURE

Samstag 20.9.

16.00 - 16.30 EPICEDIUM

16.45 - 17.15 WORLD DOWNFALL

17.30 - 18.00 BY BRUTE FORCE

18.15 - 18.45 DESPONDENCY

19.00 - 19.45 FEARER

20.00 - 20.45 KAAMOS

21.00 - 21.45 WORMED

22.00 - 22.45 IMMERSED IN BLOOD

23.00 - 23.45 RESURRECTED

00.00 - 01.00 COCK AND BALL TORTURE

Von Anfang an war das AJZ gut besucht. Einige standen zwar noch vor der Halle, andere wiederum waren fleißig dabei Geld an den Merchandising Ständen auszugeben, während dann auch schon die ersten Bands anfingen zu spielen! Bierpreise von 1,80€ inklusive 30 Cent Pfand sind eine gute Sache daher wurde auch durchweg fleißig Bier konsumiert! Was dann wohl der Grund dafür war, das am Samstag das Alt aus war. Und gegen späteren Abend auch das Pils trotz anfangs voll gefülltem Bierkeller!
Was leider zu bemängeln ist waren die Umbau pausen die doch teils sehr lange dauerten. Und einige Bands am Anfang schon fleißig Zugaben spielten. Nun im Grunde hat man ja nie etwas gegen zugaben aber bei so einem knappen Zeitplan sollte man sich schon an die Zeiten halten! Das war nicht der Fall und hatte zur Folge das Severe Torture am Freitag erst um 1 Uhr spielten! Schlimmer noch, der Samstag nach der dritten Band By Brute Force hatte sich schon um eine 3/4 Stunde verspätet! Und es ging so weiter CBT spielten dann letztlich um 3 Uhr Nachts vor "nur" etwas mehr als 2 Hände voll Leute!
Zu den Bands: Von vorneweg alle Bands waren richtig GEIL!!! Die Reihenfolge war auch gut gewählt das ein gewisses Mischverhältnis zwischen Death und Grind Bands entstand. Freitag begannen Exposed Guts mit ihrer Show, die Jungs standen zwar teils etwas "steif" auf der Bühne lieferten aber ein gelungenen Auftritt! Die Auftritte der folgenden Bands waren auch alle genial! Zu erwähnen wäre der Auftritt von Gronibard die teils völlig ohne Bekleidung oder in Frauenkleidern auf die Bühne kamen und auch keine Hemmungen damit hatten sich gelegentlich an ihre Genitalien zu greifen oder Nackt zu Stagediven!
Samstag legten Epicedium los. Bei ihnen wäre zu erwähnen das sie Hammer Smashed Face von Cannibal Corpse gecovert haben in einer etwas "goreigeren" Version dann zum besten gaben!
Im großen und ganzen ein geiles Festival, nur der Zeitplan sollte nächstes mal schon eingehalten werden, weil man eigentlich niemand zumuten kann 12 Stunden sich dort aufzuhalten! So long Grind & Gore Splatter and More m/

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!