Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: DISINTER - Demonic Portraiture

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 23 September 2002 11:00:00 von madrebel
Dieser Artikel wurde von Zombie_Gecko mitgeteilt
Disinter haben sich dem Death Metal verschrieben - und das ist auch gut so!
Wie schön das aus Amerika nicht nur Mist wie Wimp Pisskid kommt! Denn Disinter haben sich dem Death Metal verschrieben - und das ist auch gut so! Es ist stellenweise unglaublich wie die Chicagoer rasende Schnelligkeit, präzises Zusammenspiel und Abwechslung verbinden und dem Hörer mit Monsterriffs den Schädel abschrauben. Zwar tauchen auch langsamere Stücke wie „What Once Was, Again Shall Be“ auf, sind dann aber mit tonnenschweren Riffs versehen, die einen automatisch das Haupt schütteln lassen. Death Metal scheint nach einer langen Durststrecke wieder da zu sein, und dank Disinter fühlt man sich in die Zeit von vor ungefähr 10 Jahren versetzt, als Death Metal noch Death Metal in seiner reinen und ursprünglichen Form war! Da wird gesägt und geballert (der Schlagzeuger ist der Hammer!!!) das es eine Freude ist, der Sänger grunzt und schreit als ging`s um sein Leben, die Produktion gibt dem ganzen noch einen ordentlichen Dampfwalzensound mit auf den Weg und heraus kommt eine Platte die einem gewaltig in den Hintern tritt. Death Metaller können bedenkenlos zuschlagen. True Metaller sollten tunlichst die Finger von dieser Scheibe lassen! Einziger Minuspunkt ist der 11. Track, der auf 35 Minuten mit mächtig viel Leerzeit noch zwei Songs und ein Outro beinhaltet, wobei der zweite Song qualitativ nicht mit dem restlichen Songmaterial mithalten kann. Das hätte man auch direkt im Anschluss machen können, aber diese Unsitte scheint ja immer noch recht beliebt zu sein... Mehr gibt`s nicht zu sagen - kaufen, bangen, glücklich sein!

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!