Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

Konzert Review: DIE TOTEN HOSEN - AUSWÄRTSSPIEL am 08.02.2002 in Düsseldorf

Veröffentlicht am Samstag 09 Februar 2002 17:50:09 von madrebel
phpnuke.gifHeimspiel in Düsseldorf und Beginn der "Auswärtsspiel" Tour.
Als alter bekennender Hosenfan und Düsseldorfer Lokalpatriot,
war es oberste Pflicht, dieses Konzert zu besuchen.

Die Toten Hosen

08.02.2002

Düsseldorf / Philipshalle


Heimspiel in Düsseldorf und Beginn der "Auswärtsspiel" Tour.
Als alter bekennender Hosenfan und Düsseldorfer Lokalpatriot,
war es oberste Pflicht, dieses Konzert zu besuchen.
Und das dieses Konzert restlos ausverkauft war,
dürfte eigentlich jedem klar gewesen sein.
Die Stimmung in und um der Halle war gigantisch gut,
und es war alles da, vom Altpunk, Rocker, Biker, Metaller,
Familien mit Kindern, VIVA-Teenies, also alles vertreten.
Als erstes spielten die Schweden "Backyard Babies", die absolut cool waren,
aber leider nicht den Applaus und Zuspruch bekamen, den sie eigentlich verdienen.
Schade eigentlich, denn die Jungs rockten wie Sau,
und leider war der Auftritt mit 30 Minuten leider viel zu kurz.
Man konnte jedoch, trotzallem, einige kliene Pits ausmachen,
aber zuwenig, schade.

Nach einer etwas mehr als 30minütigen Umbaupause, ging es dann endlich los.
Das erste Konzert der "Auswärtsspiel" Tour,
und gleichzeitig das 20jährige Bühnenjubiläum.
Als das Hallenlicht ausging, setzte schon frenetischer Jubel los,
erst jedoch gab es ein Sirtaki-Intro, was viele,
inklusive meiner und einiger Freunde, zum tanzen animierte.
Als jedoch die Hosen die Bühne enterten, gab es einen Jubel, der sich anhörte,
als ob die Fortuna die Bayern mit Pauken und trompeten geschlagen hätte.
Das Konzert begann mit dem Titel der neuen Scheibe "Auswärtsspiel".
Und schon war die Party im Gange.
Und es wurde ein Querschnitt durch alle Phasen der Hosen.
Ob "Hier kommt Alex", "Opelgang", "Bis zum bitteren Ende", "Bonnie & Clyde",
oder auch das Altbierlied.
Und natürlich kamen die Songs der neuen Scheibe absolut nicht zu kurz.
Die Scheibe ist ja auch der Hammer geworden.
Das "Kanzler"Lied wurde genauso abgefeiert, wie die neue Saufhymne "Kein Alkohol ist auch keine Lösung".
Richtig geil waren natürlich immer die Anti-Kölngesänge,
die desöfteren lauthals gegrölt wurden, und die Hosen heizten noch ein wenig an.
Indem sie das "Kölner" Lied spielten, und drei Antikölnrefrains in "10 kleine Jägermeister" einbauten.
Es war schon klasse, wie das Publikum wirklich alle Lieder mitsang, pogte, divte,
und sich sonst absolut gehen ließ.
So soll es sein.
Nach 90 Minuten war dann ersteinmal Schluß, aber das das nicht alles sein würde,
war einfach klar. Das "Bayern"-Lied wurde nicht vergessen,
und mal ehrlich, wer mag denn den FC Hollywood wirklich ?
Außerdem konnte sich unser "Campino" ein paar Sprüche nicht verkneifen,
weg mit Hoeneß, weg mit Stoiber, weg mit Bayern, recht so.
Richtig, keiner. Deswegen hallten die Antibayerngesänge wie ein Donnerhall,
durch die Philipshalle.
Ganz überraschend wurde dann auch "Reisefieber" gespielt, die Nummer haben die schon ewig nicht gespielt.
Als dann endlich "Das Wort zum Sonntag" kam, hatte auch ein Kumpel ein bißchen Tränen in den Augen.
Zum Schluß wurde dann noch die Hymne des FC Liverpool zelebriert, es sang einfach jeder mit.
"Walk on, walk on, with Hope in your hearts, and you´ll never walk alone".
Diese Hymne sollte sich jeder mal verinnerlichen.
Nach 2 Stunden war diese geile Konzert auch schon leider vorbei.
Ich hätte zwar noch gern etwas mehr gehabt, besonders an alten Nummern, "Hofgarten",
"Disco in Moskau" und noch einige mehr, aber man kann ja nicht alles haben.
Ein absoluter Aufreger aber waren die Bierpreise. 2,90€ für ein Bier, 0,3ltr,
das ist doch etwas happig. Nunja, Philipshallenpreise eben.
Die Halle muß ja abbezahlt werden.*g*
Ansonsten war es echte Spitzenklasse, und hat sich wohl für jeden Besucher absolut gelohnt.
In diesem Sinne, bis zum nächsten mal.

Madrebel

P.S:Gruß an die Bastards und den Kutti, "Sauf ned soviel alter"*g*


P.P.S:Hier noch mal die Tracklist:
1) Auswärtsspiel
2) Liebesspieler
3) Du lebst nur einmal
4) Schön sein
5) Call of the wild
6) Was zählt
7) Bonnie & Clyde
8) Hier kommt Alex
9) Wünsch Dir was
10) Unsterblich
11) Should I Stay Or Should I Go
12) Niemals einer Meinung
13) Kanzler sein
14) Dankbar
15) Cokane In My Brain
16) Paradies
17) Wofür man lebt
18) Pushed Again
19) Das Mädchen aus Rottweil
20) Bayern
21) Zehn kleine Jägermeister
22) Kein Alkohol (ist auch keine Lösung)

1. Zugabe

23) Alles aus Liebe
24) Hang On Sloopy
25) Bis zum bitteren Ende
26 Schönen Gruß, auf Wiederseh'n

2. Zugabe

27) Ich bin froh, daß ich kein Kölner bin
28) Altbierlied
29) Opelgang
30) Steh auf, wenn Du am Boden bist
31) Auld Lang Syne

3. Zugabe

32) Reisefieber
33) Venceremos - Wir werden siegen
34) Wort zum Sonntag
35) You'll Never Walk Alone


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind 1 Kommentare vorhanden, Sie können sich an der laufenden Diskussion beteiligen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!
Re: DIE TOTEN HOSEN !!! AUSWÄRTSSPIEL !!!
Also, weg mit Bayern halte ich dann doch für ein Problem. Bin zwar Franke, aber wir liegen immer noch auf bayerischem-dunkelschwarzem Hoheitsgebiet, so traurig es auch ist...