Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Crushing Caspars - Back to the Roots

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 04 Januar 2011 17:42:41 von madrebel

crushingcaspars.jpg

Crushing Caspars - Back to the Roots

01. Killing
02. Failed
03. Terror And Pain
04. Joker's Jumping
05. Swallow Reality
06. Information Overload
07. Trust Me (Part 2)
08. What We Know
09. Pig
10. ESD
11. Blind
12. Trust Me (Part 1)
13. Not A Loss
14. Play With Fire
15. Hatred
16. Little M.F.
17. Halt mich fest

Bonus-Videos:
18. Dedication To The Scene (With Full Force 2009)
19. Company (Force Attack 2008)

Dritte Wahl Records
Snoopy - Vocals, Guitar
Aggi - Vocals, Guitar
Fluffi - Bass, Vocals
Kai – Drums

Seit über zwanzig Jahren prägen die Rostocker „Crushing Caspars“ den deutschen Hardcore entscheidend mit. In der Zeit konnten die Hansestädter unzählige Livegigs, mit zig bekannten Acts sich in ihre Vita schreiben und zählen zudem zu einem immer wieder gerne gesehenen Liveact.
Nun gibt es mit diesem mehr als einstündigen Album ein fettes Geschenk an die Fans. Fasst es doch die ersten beiden EP´s, die mittlerweile recht rar sind und mit „Bone Boogie“ eine bis heute unveröffentlichte Session zusammen. Dazu gibt es mit „Halt mich fest“, ein richtig coolen Tribute an die Jungs von „Dritte Wahl“. Zwei Livevideos dürfen auch nicht vergessen werden. Also wirklich mal fett was für das sauer verdiente Geld.
Hardcorefreaks der alten Garde, Punks und aufgeschlossene Thrasher dürften mit diesem Album ihre wahre Freude haben.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!