Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Cradle Of Filth - Vempire or Dark Faerytales In Phallustein

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Sonntag 21 Juli 2002 01:15:09 von madrebel
Dieser Artikel wurde von Zombie_Gecko mitgeteilt
Der zweite Geniestreich der Engländer um Frontbösewicht und Freizeitvampir Dani Filth!
Nach dem überragenden Debüt fragte nicht nur ich mich: würden die Briten von Cradle Of Filth diesen Standard halten können? Antwort nach der ersten Hörprobe der als EP erschienen CD „Vempire or Dark Faerytales...“: nicvht nur das - man konnte sogar noch einen Zahn zulegen! Und wer schon immer mal wissen wollte was „Value For Money“ bedeutezt kann sich mal ein Beispiel nehmen: 6 Stücke, 36 Minuten und 26 Sekunden zum Preis einer EP! Und um den Fans auch was zu bieten wurde mit „The Forest Whispers My Name“ lediglich ein Song vom Debüt wiederveröffentlicht und 5 neue Songs dazugepackt. Ebenso wie auf dem Debüt gab es auch auf „Vempire...“ wieder eine geniale Mischung aus flottem Black Metal mit viel Keyboards und Bombast und der unverkennbaren Stimme von Giftzwerg (und das ist wörtlich zu nehmen!) Dani! Mit „Queen Of Winter, Throned“ gab`s dann gleich den nächsten Kracher nach „The Forest...“ und auch die anderen Songs geben keinen Anlass zur Kritik. Deutlich gebessert im Vergleich zum Debüt wurde lediglich die Produktion (warum auch den Rest...) die schon aufzeigte, welchen Weg COF gehen würden: weg vom Black Metal zu ihrem theatralischen Vampire Metal, den sie mittlerweile ja bis zur Perfektion ausreifen haben lassen. Für Fans düsterer Mucke ist auch dieses Zweitwerk der Blutsauger ein Pflichtkauf und erhält ebenfalls volle Punktzahl, da ich nichts wüßte was hier noch zu verbessern wäre. Wie hieß es bereits bei „The Principle...“: „Listen To Them, The Children Of The Night, What Sweet Music They Make...“ - und dem ist nichts hinzuzufügen!

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!