Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Children of Bodom - Holiday at Lake Bodom

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 15 Mai 2012 13:43:31 von madrebel

cobholy.bmp

 

Children of Bodom - Holiday at Lake Bodom

01. Hate Crew Deathroll
02. Shovel Knockout
03. Hate Me
04. Everyime I Die
05. Needled
06. I'm Shipping Out To Boston (DROPKICK MURPHYS-Cover)
07. Sixpounder
08. Warheart
09. Roundtrip To Hell And Back
10. Trashed, Lost & Strungout
11. Living Dead Beat
12. Deadnight Warrior
13. Blooddrunk
14. Follow The Reaper
15. Are You Dead Yet?
16. Silent Night, Bodom Night
17. Jessie's Girl (RICK SPRINGFIELD-Cover)
18. In Your Face
19. Angels Don't Kill
20. Downfall

Spinefarm Records

Alexi Laiho - Guitars/Vocals
Roope Latvala - Guitars
Henkka Blacksmith - Bass
Janne Wirman - Keyboards
Jaska Raatikainen – Drums

Fünfzehn Jahre in der Szene unterwegs und mittlerweile sieben Alben im Gepäck. Die Jungs vom Lake Bodom haben sich in dieser Zeit sowohl eine treue Fangemeinde erspielt und sich zugleich zu einer qualitativ konstanten und hochwertigen Band gefestigt.
Nun ist es Zeit nach 15 Jahren ein Resümee zu ziehen und bringt das erste Best Of... . Auf dem Markt. Und hier haben sich die Jungs nicht lumpen lassen. Aus allen Schaffensperioden der Band sind Songs am Start und der geneigte Fan kann sich auf Kracher vom Schlage „Downfall“, „Deadnight Warrior“ und „Hate Crew Deatheoll“ freuen. Zusätzlich gibt es noch mit „ I´m shipping up to Boston“ eine gelungene Coverversion von den Dropkick Murphys und mit „Jessie´s Girl“ noch eine  cool interpretierte Fassung vom Achtziger Schmuserocksänger Rick Springfield. 78 Minuten dauert die CD und zusätzlich gibt es noch eine DVD dabei und das zu einem fairen Preis von 13€.
Eine echt lohnenswerte Geschichte. Für Fans durchaus eine Anschaffung wert und für diejenigen, die diese Band erst jetzt entdecken, ein schöner Einstieg, um sich einen Überblick der Band zu verschaffen.
Daumen hoch für diese Scheibe.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!