Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Charon - Songs for the Sinners

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 07 Dezember 2005 16:18:23 von madrebel
Achja, Finnland, Finnland, Finnland. Ein Land voller Wälder, Schnee, und unendlich vieler Bands. Manch eine erfolgreich. Manch eine nicht, tja, das Leben ist schon hart.










Charon - Songs for the Sinners


Colder
Deep Water
Bullet
Rain
Air
She hates
Ride on Tears
Gray
Rust
House of the Silent


Spinefarm Records


Juha-Pekka Leppäluoto – Vocals
Pasi Sipilä – Guitas
Teemu Hautamäki – Bass
Lauri Tuohimma – Guitars
A Antti Karithala – Drums


Achja, Finnland, Finnland, Finnland. Ein Land voller Wälder, Schnee, und unendlich vieler Bands. Manch eine erfolgreich. Manch eine nicht, tja, das Leben ist schon hart. Und dann gibt es auch noch die Bands, die keine eigenen Ideen haben. „Charon“ gehören dazu. Musikalisch zwar ordentlich, aber null Eigenständigkeit. Da hört man hier ein bisschen „Sentenced“, da die „69Eyes“ und da leuchtet grell „HIM“ und „Ville Valo“ durch.
Braucht man das? Ich glaube nein, dann doch lieber die Originale.
Höchstens für Sammler interessant.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!