Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Caliban - The Awakening

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 09 Juli 2007 15:59:37 von madrebel

Caliban - The Awakening

 

I Will Never Let You Down

2. Let Go

  1. 3. Another Cold Day
    4. My Time Has Come
    5. Life Is Too Short
    6. Give Me A Reason
    7. Stop Running
    8. The Awakening
    9. I Believe…
    10. Rise and Fight
    11. Nowhere to Run, No Place to Hide
    12.
    I´ll Show No Fear

Roadrunner Records

Andy Dörner - Vocals
Marc Görtz - Guitar
Denis Schmidt - Guitar
Marco Schaller - Bass
Patrick Grün – Drums

So, die fünf Ruhrpöttler von „Caliban“ haben schnell wieder nachgeschoben. Nach dem gut angekommenem Vorgängeralbum „The Undying Darkness“, hat man schnell wieder geschossen und glücklicherweise keinen Schnellschuß abgeliefert, auch wenn das manchmal der eine oder andere so sieht.
So gehen die Jungs richtig aggressiv zur Sache, können mit einer Mischung aus coolen cleanen Vocals, brutalen Growls, fetten Riffs, aber leider auch einem recht monoton klingendem Drumsound glänzen. Dabei sind einige recht fette Knaller auf der Scheibe, die völlige Nackenbrecher sind und dementsprechend fett abgehen.
Auch die Produktion knallt recht fett aus den Boxen, was diesem Album recht gut tut.
Fazit: Einfach cooler und aggressiver Metalcore, der Spaß macht !!!


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!