Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 2


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: COMEBACK KID - Wake the dead

Veröffentlicht am Mittwoch 02 März 2005 21:16:08 von endless_pain
COMEBACK KID zeigen, dass man auch fernab von Metalcore-Anbiederung oder “Retro for retro s sake“-Limitierungen hoch energisch und mitreißend nach vorne spielen kann.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
False idols fall
My other side
Wake the dead
The trouble I love
Talk is cheap
Parters in crime
Our distance
Bright lighs keep shining
Falling apart
Losing patience
Final goodbye
 
(25:28 min)
 
Victory Records ( www.victoryrecords.com )
 
Line-Up:
Scott Wade - Vocals
Andrew Neufeld - Guitar
Jeremy Hiebert - Guitar
Kevin Call - Bass
Kyle Profetta - Drums
 
 
Neben den Heerscharen von Metalcore-Bands gibt es sie auch noch, Bands die sich dem Old School Hardcore verschrieben haben. COMEBACK KID aus Winnipeg/Kanada sind eine dieser Bands und sie verpassen uns mit ihrem Zweitwerk “Wake the dead“ eine gehörige Breitseite. COMBACK KID verzichten auf dem gesamten Album auf Metal-Riffs und orientieren sich durchwegs an den Hardcorewurzeln. Ab und an sind auch leichte punkige Einflüsse auszumachen, ohne jedoch den eingeschlagenen Weg zu verlassen. Von Anfang an gibt es tempomäßig voll auf die Fresse, und es wird einem bei keinem der elf Songs eine Verschnaufpause gegönnt. Alles in allem haben COMEBACK KID mit “Wake the dead“ ein sehr gutes Hardcore-Album herausgebracht, bei dem es eigentlich nur die etwas zu kurze Spielzeit von knapp 26 Minuten zu bemängeln gibt.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind 1 Kommentare vorhanden, Sie können sich an der laufenden Diskussion beteiligen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!
Comeback Kid
Also wenn es eine Oldschool Band gibt, dann die hier! natürlich scnell und nicht so brutal, aber Oldschool halt. Ich persönlich finde, dass ist die beste von Comeback Kid. Wer auf Oldschool steht, wird hier freude mit haben!