Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: By Brute Force - …with intent to destroy

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 18 Dezember 2007 18:31:33 von madrebel
By Brute Force - …with intent to destroy

01. Intro
02. Temple of the Golden Dawn
03. Final Hunt
04. Inhuman Training
05. The Last Judgement
06. Knuckle Fighting Death Explosion
07. Beyond of Insanity
08. All the Rage
09. Brutalize
10. Circle In The Square
11. Fear Of Despair

MOD/Metal on Demand

Aldo Mancarella - Vocals, Drums
Punkerismo - Vocals, Bass
O-Zka – Guitar

Knüppelharter Brutal Death/Grind vom feinsten ist der Anspruch, welches das Gummersbacher Trio für sich genommen hat und haut mit “..with Intent to destroy” einen Haßbolzen auf den Markt, welches sich echt gewaschen hat. Zwar geht die Scheibe nur grad mal 26 Minuten, aber in der Zeit hat man so ziemlich alles niedergewalzt, was einem in die Quere kam und das mit einer Energie und Intention, die ihresgleichen sucht.
Dabei verzichtet man auf irgendwelche Spielereien und unnötige Sperenzchen, die hat man hier echt nicht nötig. Im Gegenteil. Die drei Gummersbacher scheinen extrem viel Spaß an den Backen zu haben, wirken dabei äußerst überzeugend und agil, hauen einen Brecher nach dem anderen raus und geben einfach Vollgas.
Extremmetalfans dürften hier voll auf ihre Kosten kommen. Absolutes Hammerteil !!!


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!