Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Burial Hordes - Devotion to Unholy Creed

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 29 April 2009 15:11:02 von madrebel

1. Praise The Bloodcode Of Hatred
2. Devotion to Unholy Creed
3. Infernal Necromancers
4. Hellborn
5. Gods Cutthroat
6. Abysmal Goatfeast
7. Splendid Destruction
8. Stench Of Immortal Doom

Pulverised Records

Cthonos - Vocals
Necrotormentor - Guitar, Bass
Psychaos - Guitar, Bass
Impaler – Drum

Rumpeldipumpel, Ruckeldiku. Es wird gerumpelt, Blut ist im Schuh. Gekeife, Gezeter, Geschrei und Gelärm. Und ganz plötzlich und derbe, da zuckts im Gedärm.
Nekromantie, Blutopfer, Tod, Blasphemie, Terror und Tieropfer dazu, dann noch ein bisschen Heidenlärm und schon flutscht alles aus meinem Gedärm.
Ja, ihr lest es schon. Hier praktizieren vier Griechen nach 3 Zentner gegrilltem Gyros, ein bisschen Tzatziki und 50 Hektoliter Ouzo ein wenig Black Metal. Nun, und die Klangergüsse klingen auch eher wie eben das Ergebnis dieses Gelages.
Ich weiß ja nicht genau, wer so was toll findet, gibt da draußen gewiss den einen oder anderen Liebhaber dieses Sounds. Aber was die Beerdingungshorden da fabrizieren, lässt einen eher wünschen, sich für eine Weile den Sargdeckel über den Kopf zu ziehen, damit dieses talentfreie Gerumpel endlich vorübergezogen ist.
Schwarzmetall, den kein Mensch wirklich braucht.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!