Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Blood Mortized - The Key To A Black Heart

Veröffentlicht am Mittwoch 23 Mai 2012 18:58:49 von madrebel

bloodmort.bmp

Blood Mortized - The Key To A Black Heart

01.Unleashing The Hounds
02. The Heretic Possession
03. Only Blood Can Tell
04. Dead & Rotten
05. Doomsday Architect
06. Rekviem
07. To Murder A God
08. Shadow Of The Quarter Sun
09. Bringer Of Eternal Death
10. The Key To A Black Heart

F.D.A.Rekotz

Mattias Borgh - Drums
Anders Biazzi - Guitars
Mattias Parkkila - Vocals
Gustav Myrin – Guitars
Matthias Söderlind – Bass

Klassischer Schwedentod der geilsten Sorte, wird hier vom Fünfer Blood Mortized serviert und das roh, dreckig und stumpf. Ganz stark beeinflusst scheint das ganze von alten Amon Amarth, Grave, aber auch Unleashed zu sein, welche hier immer wieder durchschimmern. Und wie die Jungs das handhaben, ist einfach nur der Hammer. Da wird keine Rücksicht auf Verluste genommen, Trends und Modernität in die Suppe gerotzt und der Stiefel trocken durchgezogen. Und wer Songs vom Schlage „Rekviem“, „Dead & Rotten“ oder „Shadow of the Quarter Sun“ gehört hat, kann hier nur zustimmen.
Wirklich klasse zweite Scheibe der Schweden. Sollte man haben.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!