Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 2


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Black Space Riders – D: Rei

Veröffentlicht am Mittwoch 26 März 2014 16:24:09 von madrebel

black_space_riders_album_cover_398x400.png




Black Space Riders – D: Rei

1.Stare At The Water
2.Bang Boom War (Outside My Head)
3.Rising From The Ashes Of Our World
4.Give Gravitation To The People
5.Way To Me
6.Temper Is Rising
7.The God-Survivor
8.I See
9.Leave
10.Space Angel (Memitim)
11.Major Tom Waits
12.Letter To A Young One
13.The Everlasting Circle Of Infinity

BSR Cargo

JE - lead vocals, guitars, melodies, riffs, words
SEB - lead vocals, melodies, words
CRIP - drums, vocals, additional songwriting
SLI - guitars, additional songwriting
SAQ - bass guitar, additional songwriting

Die Münsteraner „Black Space Riders“ sind seit kurzem mit ihrem dritten Album, welches sie sinnigerweise „D:Rei“ getauft haben, auf dem Markt. Doom, Psychedelic, Progrock etc., entfalten hier eine Einheit, die ihresgleichen sucht. Und meiner Treu, das ist wirklich ganz großes Hörkino. Denn hier wird in 78 Minuten eine spacige Atmosphäre erschaffen, die mit Doom, Prog, Stoner und Psychedelicelementen gewürzt wird, ohne dass es überladen wirkt, sondern dem Hörer bei jedem Durchgang neue Facetten kredenzt und dabei nicht eine Sekunde langweilt.
Und das ganze funktioniert am besten, wenn man das ganze in einem Rutsch durchhört. Denn es klingt, wie ein Raumschiff, welches zwar schon etwas in die Jahre gekommen ist, auf Warpgeschwindigkeit. Und man mag gar nicht wegskippen, weil man sich darauf freut, was denn wohl als nächstes kommen mag.
Das ganze Album wirkt da wie aus einem Guss, macht keinen Hehl aus seinen kleinen Ecken und Kanten und macht gerade darum das hören zu einem Hochgenuss.
Fazit: Ein ganz tolles und lohnenswertes Stück Rockmusik.



 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!