Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 2


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

VID/DVD Review: Black Label Society - The European Invasion-Doom Troopin

Veröffentlicht am Montag 11 September 2006 15:26:40 von madrebel
Dieser Artikel wurde von Redtotem mitgeteilt
phpnuke.gifEtwa drei Jahre nach „Boozed, Broozed And Broken Boned“ erscheint die neue DVD von Black Label Society. Am 15. September 2006 Wird die Doppel DVD von Zakk Wylde in den Läden stehen und hat so einiges zu bieten.

Black Label Society – The European Invasion-Doom Troopin

Disc 1
Paris Chapter

1. Intro Jam
2. Stoned And Drunk
3. Destruction Overdrive
4. Been A Long Time
5. Ironman Interlude
6. Funeral Bell
7. Suffering Overdue
8. In This River
9. Suicide Messiah
10. Demise Of Sanity
11. Spread Your Wings
12. Solo Acoustic Jam
13. Spoke In The Wheel
14. Fire It Up
15. Stillborn
16. Genocide Junkies

London Chapter

17. Been A Long Time
18. Suicide Messiah
19. Stillborn Jam
20. Genocide Junkies

Disc 2

Backstage Pass
Suicide Messiah (Video)
The Making Of Suicide Messiah
In This River (Video)
Fire It Up (Video)


Eagle Vision

Line Up
Zakk Wylde (v/g)
Nick Catanese (g)
James Lomenzo (b)
Craig Nunenmacher (d)


Da war ich aber wirklich positiv überrascht, als ich die neue DVD von Black Label Society aus meinem Briefkasten holte. Natürlich wanderte das Teil sofort in den DVD Player. Die Konzert-DVD ist wesentlich besser als bei „Boozed, Broozed And Broken Boned“. Nach einem etwas längeren Gitarren Intro von Zakk Wylde geht es mit „Stoned And Drunk“ richtig los das sofort ohne Übergang in „Destruction Overdrive übergeht. Die ersten 16 Songs sind in Paris aufgenommen worden und die letzten vier in London. Beides aber während ihrer Mafiatour im letzten Jahr .

Das Bild und der Ton der DVD sind genial. Klasse Kameraführung die zwar hauptsächlich Zakk Wylde einfängt, aber trotzdem auch die anderen Musiker ins rechte Licht rückt. Es ist sehr gut gemacht, denn es ist teilweise aus der Sicht des Zuschauers gefilmt. Die Band macht richtig Stimmung und es fließt Bier in Mengen. Auch von der Darbietung auf der Bühne ist die DVD “The European Invasion-Doom Troopin“ besser ausgefallen als „Boozed, Broozed And Broken Boned“. Die Tracklist ist vorzüglich, denn auf Anhieb vermisst man eigentlich nichts. Alle Songs bringen das optimale Live Feeling rüber und das ist wirklich klasse.
Die Live DVD hat eine Lauflänge von stolzen 148 Minuten und bei einem Dolby Surround System kommt man sich vor, als würde man mitten in der Halle mit dabei stehen.

Die Bonus DVD weiß auch sehr zu gefallen. Es gibt einige interessante, spaßige und manchmal auch sinnlose Backstage Aufnahmen und diverse Kommentare der Band. Die etwa 50 Minuten langen Backstage Aufnahmen sind eine schöne Abwechslung und man kann sehr gut miterleben was hinter der Bühne so abgeht. Meistens geht es um Musik und Bier hinter der Bühne. Desweiteren gibt es noch die Musikvideos „In This River“, das Zakk Wylde Dimebag Darrel gewidmet hat, „Fire It Up“, „Suicide Messiah“ und ein Making Of von „Suicide Messiah“. Dieses wiederum ist sehr interessant, besonders für denjenigen, der sich gerne Making Of von Filmen oder eben Videos anschaut.

„The European Invasion-Doom Troopin” ist eine sehr gute DVD. Beide DVD’s haben zusammen ein Lauflänge von drei einhalb Stunden und das ist schon richtig klasse. Black Label Society sind eine sehr gute Live Band und das zeigt diese DVD ganz deutlich. Auch das Bonusmaterial ist sehr interessant und gibt auch Hintergrundinformation über die Band, wie zum Beispiel, warum die ganze Band das BLS Logo auf der Kutte trägt. Da Black Label Society eher selten und dann auch noch in ganz wenigen Städten in Deutschland gastieren, ist die DVD „The European Invasion-Doom Troopin“ ein gelungenes Präsent für alle Fans der Band. Eine lohnenswerte Anschaffung auf jeden Fall.




Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!