Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: BLACK BOMB A - One sound bite to react

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 02 Mai 2007 15:06:22 von endless_pain
Lady lazy
Be alive
One sound bite to react
Fatherfuckers
Never change
Beds are burning
Salvation
Joke
Be my guest
Lock up
She drives me crazy
Let’s roll

(51:56 min)

www.blackbomba.com
Tiefdruck Musik

Line-Up:
Arno - Vocals
Poun - Vocals
Scalp - Guitar
Snake - Guitar
Etienne - Bass
Hervé - Drums

In unserem Nachbarland Frankreich scheint im Metalbereich einiges an Potential zu schlummern. Neben Bands wie Hacride oder Gojira machen jetzt auch BLACK BOMB A mit ihrem neuen Album „One sound bite to react“ auf sich aufmerksam.
Und diese Scheibe hat es in sich. Beim ersten Durchhören bleibt eigentlich nicht viel hängen. Zu chaotisch muten die Tracks an. Aber mit jedem Durchlauf bleibt mehr von der Musik hängen. Die Franzosen zocken eine sehr gewöhnungsbedürftige Mischung aus Metal, Hardcore, Rock und Punk. Dadurch wird bei den Songs eine richtig gute Abwechslung zwischen brutal (Lady Lazy), mal melodiös (One sound bite to react) oder einfach wieder ein Mix aus beidem erzielt. Hervorheben muss man hier auch die zwei Sänger die sich mit tiefen Shouts und cleanem Gesang und Screams ergänzen (das funktioniert so richtig gut bei dem Midnight Oil Cover „Beds are burning). Dieses Lied in heftigen Gewand macht richtig Laune und lockert das Album auf. 
Wie schon erwähnt ist „One sound bite to react“ teilweise richtig chaotisch, was man aber nicht negativ bewerten kann. Auch die etwas komische Mischung aus den verschiedenen Stilen ist nicht unbedingt etwas für Traditionalisten, aber für Fans die modernen Metal lieben, genau die richtige Platte.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!