Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 4
Stimmen: 6


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

Konzert Review: Avril Lavigne am 27.9.2004 in der Düsseldorfer Philipshalle

Veröffentlicht am Dienstag 28 September 2004 17:05:30 von madrebel
Dieser Artikel wurde von RektalerTod mitgeteilt
phpnuke.gifPackt die Armstulpen und Knicklichter aus Avril Lavigne gibt ein Konzert an ihrem 20sten Geburtstag!
Packt die Armstulpen und Knicklichter aus Avril Lavigne gibt ein Konzert an ihrem 20sten Geburtstag!

An der Philipshalle angekommen wurde einem sofort klar es wird voll werden. 3 lange Schlangen standen vor den Eingängen bis über den Parkplatz hinaus.
An die 6000 Leute füllten die Philipshalle. Das Publikum bestand hauptsächlich aus jungen Mädchen, aber dennoch verirrten sich einige Jungs in die Halle, und das waren nicht nur Väter von jungen Mädchen. Woran mag das wohl gelegen haben?!

Um kurz nach 20h begannen Bowling for Soup als Vorband. Die Musik war diese typische Art Schrammel-Rock-Punk Mischung die ja zur Zeit so populär ist, aber nicht weiter erwähnenswert. Richtig hängen geblieben ist bei allen Leuten wahrscheinlich entweder nur der etwas sehr korpulente Gitarrist oder das Cover von Britney Spears : Baby one more Time. Das Publikum fand die Band wohl ganz gut. Es wurde mit gesprungen bei nahezu jeder Aufforderung und auch mitgesungen.

Als dann die Vorband fertig war wurde ein riesiger Vorhang runtergelassen. Darauf zu sehen eine Faust mit Aufschrift Avril.
Dann gegen 21h ging es los Avril betrat die Bühne. Natürlich fingen sofort alle jungen Mädchen an zu kreischen. Es wurden die selbstgemalten Plakate und Banner hochgehalten mit Glückwünschen für Avril zum Geburtstag.
Nach den ersten beiden Songs wurde dann erst einmal Happy Birthday gesungen. Avril war sichtlich gerührt und fand das ziemlich süß. Gespielt wurden alle großen Hits von beiden Alben. Besonders eindrucksvoll waren 2 Songs die Avril solo auf der Bühne am Klavier performte . Und als zugabe gab es dann noch den ersten Hit Complicated.
Alles in allem ein Konzert das trotz fehlendem Moshpitrichtig viel Spass gemacht hat. Aber das konnte man bei dem Publikum auch schwerstens erwarten. Ansonsten war es mal ein klasse Konzert. Und nebenbei bemerkt, wenn man 105 Minuten spielt und das mit nur 2 Scheiben im Gepäck, ist das beeindruckend. Da können sich so manch andere Stars mal eine Scheibe von abschneiden.
Wie gesagt, alles in allem ein Konzert, was mir unvergeßlich bleiben wird und gewiß dem Rest des Publikums auch.

Rektaler Tod


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!