Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Averse Sefira - Advent Parallax

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 27 Februar 2008 19:08:24 von madrebel
Averse Sefira - Advent Parallax

01. Descension
02. Seance in a Warrior's Memory
03. Viral Kinesis
04. Cognition of Rebirth
05. Serpent Recoil
06. A Shower of Idols
07. Refractions of an Exploded Singularity
08. Vomitorium Angelis

Candlelight Records

Wrath Sathariel Diabolus - Bass, Vocals
Sanguine Mapsama - Guitar, Vocals
The Carcass – Drums

Averse Sefira sind eine amerikanische Black Metal Band, die sich stark im Fahrwasser alter “Satyricon”, „Dark Funeral“ oder „Secrets of the Moon“( mit letzteren spielte man auch schon eine Split ein), orientiert. Nun, geil ist das schon, was der texanische Dreier da spielt. Gnadenloser und kompromissloser Black Metal, der schnörkellos brutal agiert und dabei einfach nur roh und ungeschliffen klingt. Zeitweise ist das richtig anstrengend und nervenaufreibend, aber irgendwie bleibt an den saugeilem Sound der Texaner hängen.
Das ganze ist einfach grundsolide und bodenständig, wenig innovativ, was man zugeben muss, aber einfach gut gemacht.
Thematisch dreht sich textlich um die jüdische Kabbala, da aber keine Texte vorliegen, ist es schwierig etwas darüber zu sagen. Dennoch eine interessante Idee.
Nun, für Hardcoreblackmetaller ist dieses Album ein echtes Muss. Lohnt sich.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!