Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Powermetal

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Aosoth - Ashes of Angels

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 01 Dezember 2009 15:46:45 von madrebel

aosoth.jpg

Aosoth – Ashes of Angels

1. Songs without Lungs
2. Ashes of Angels
3. Path of Twisted Light
4. Embrace and Enlightment
5. Teaching/Erasing
6. Summon the dead
7. Cries Out the Heaven
8. Communion Through Pain
9. Banished
10. Inner War (Antaeus cover)

Agonia Records

MkM - Vocals
Bestial Satanic T - All instruments

Langsam mausert sich Frankreich immer mehr zu einer Brutstätte extremer Musik. Ein weiterer Kandidat stellt sich hier mit „Aosoth“ aus Paris vor, die mit diesem dreiviertelstündigen Silberling ein echtes kleines Meisterwerk erschaffen haben. Kalt, düster, treibend, extrem und dazu mit einer extrem rauen Produktion.
Schon „Songs without Lungs“ ist ein extrem infernalischer Killer, der so richtig geil abgeht.
Aber auch „Ashes of Angels“, „Path of Twisted Light“ oder “Banished” sind richtig geile Nackenbrecher, die keinerlei Kompromisse kennen.
Dieser rasante Mix aus Death, Thrash und gutem altem Black Metal mit leicht skandinavischem Touch ist richtig gut gelungen und besonders Szenepuristen dürften an dieser Platte ihre helle Freude haben.



 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!