Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Ansiur - Axiom

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 03 Oktober 2006 17:41:21 von madrebel
Aus Finnland kommen die vier jungen Musiker von Ansiur und haben sich dem Black Metal verschrieben.











Ansiur - Axiom


01. Earth Erasure
02. Post-Apocalyptic Wastelands
03. Interloper
04. Desert Messiah
05. Sowers of Discord
06. The Axiom Depicted


Candlelight Records


Torstein J. Nipe – Guitars & programming
Stian Svenne – Guitars & backing vocals
Espen A.R. Aulie – Vocals, bass & lyrics
Glenn Ferguson – Drums & Percussion


Knappe 43 Minuten dauert die Scheibe, beinhaltet dunklen und atmosphärischen Schwarzmetall, mit teils progressiven, als auch ein paar todesmetallischen Einschüben. Das ganze ist ganz nett gemacht, allerdings auch recht langatmig und es bleibt nicht viel hängen.
Das ganze Songmaterial klingt zwar ganz gut arrangiert und lässt auch gute Ansätze erahnen und das eine oder andere in den Songs lässt einen daran glauben, dass da zukünftig noch mehr geht. Dies ist hier leider nur teils vorhanden und macht die Scheibe nicht wirklich interessant und klingt auch noch nicht ganz ausgereift, aber man muss dem Quartett zugestehen, das in der Zukunft trotzdem was gehen kann.
Fazit: Gute Ansätze, langatmig umgesetzt, aber man sollte die Jungs im Auge behalten.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!