Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

PHM Newz: Adrian Erlandsson (ex-At The Gates/Cradle of Filth) steigt bei Samsas Traum ein

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 16 Juli 2007 13:14:37 von madrebel
phpnuke.gifNachdem Moritz Neuner vom neuen, voraussichtlich am 2. November erscheinenden Album "Heiliges Herz- Das Schwert der Sonne" gelöscht wurde, rekrutierte die Band um Alexander Kaschte einen echten Knaller am Schlagzeug: Ex-Cradle of Filth-Drummer Adrian Erlandsson. Dies kann man als Bestätigung der Gerüchte sehen, dass das neue Samsas Traum-Album einen härteren Weg einschlagen  wird als der sehr ruhige Vorgänger "a.Ura und das Schnecken.Haus". Folgendes Posting war auf der SAT-Website www.samsas-traum.info zu finden: Liebe Käfergemeinde, Wir sind sehr stolz Euch heute mitteilen zu können, dass SAMSAS TRAUM fortan von Ex-CRADLE OF FILTH-Drummer und AT THE GATES-Gründungsmitglied ADRIAN ERLANDSSON am Schlagzeug unterstützt werden. "I really like the music - these guys got a strange kind of humour", lässt der gebürtige, derzeit in England lebende Schwede verlauten, der schon kurze Zeit nach der Zusendung der "Heiliges Herz"-Demos in die Zusammenarbeit mit der deutschen Ausnahmeformation einwilligte. Werft einen Blick auf Adrians Myspace-Profil: http://www.myspace.com/adrianerlandsson Adrian wird die Band auch auf ihrer im September anstehenden "Zwischen Himmel und Hölle"-Tournee begleiten: "I can't wait to play the tracks live", so Erlandsson. SAMSAS TRAUM werden ihrem nach Auftritten dürstenden Publikum während dieser Konzertreise nicht nur neues Material, sondern auch viele alte Hits - erstmals in voller Bandbesetzung - präsentieren. Adrians Schlagzeugaufnahmen für "Heiliges Herz" wurden zwischenzeitlich in einem Londoner Studio abgeschlossen - fachmännisch durchgeführt und überwacht von Dan Turner, einem Tontechniker, mit dem Adrian bereits für CRADLE OF FILTH zusammengearbeitet hat. "Das Ergebnis beeindruckt sogar mich. Ich kann kaum begreifen, dass es sich bei dem, was mir aus den Boxen entgegenschallt, um meine Musik handelt", gibt sich Alexander Kaschte ungewohnt fassungslos. "Ich komme damit endlich dem Album näher, das ich immer machen wollte." Wer sich der Bedeutung von "Jetzt ist Schluss mit Kaspermucke!" vollends bewusst werden will, sollte auch weithin auf Newsmails von uns warten. Wir sind noch lange nicht fertig. Es grüßt: Die Zentrale

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!