Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 1
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Acidcell - Feelin´the Doom

Veröffentlicht am Mittwoch 17 Oktober 2012 19:36:44 von madrebel

acidcell.jpg

Acidcell - Feelin´the Doom

1. Do i look like a Slut
2. Beautiful Undead
3. Stick it
4. One of us
5. Feelin´the Doom
6. Parasite
7. Deathmachine
8. Hate me
9. Children of the Night
10. Out in the Dark

Echozone/Bobmedia

Anthony de Angelis – Vocals
Michael Buzek – Guitars, Keys, Programming
Buddah Craven – Drums, Percussion, Samples
Martin Luzio – Bass

Acidcell kommen aus der Schweiz, existieren seit 2011 und haben hier ihr nunmehr erstes Album aufgenommen. Geboten wird hier Industrial Metal, der allerdings so ziemlich null Eigenständigkeit besitzt. So hört man in vielen Songs Anleihen von u.a. Marylin Manson heraus, wie beispielsweise bei „Beautiful Undead“, welches an einen der bekannten Hits von MM erinnert. Und auch sonst gibt es hier nichts, was irgendwie auch nur ansatzweise schockt. Durchschnittliche Songs, die nicht einmal ansatzweise im Ohr hängenbleiben und auch null Originalität besitzen.
Das einzig lustige ist, dass man manchmal das Gefühl hat, dass hier Donald Duck mitsingt. Das war es aber auch schon.
Höchstens für Komplettisten interessant.


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!