Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 5
Stimmen: 1


Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: Abschlach - Du wirst uns siegen seh´n !

Veröffentlicht am Montag 16 Januar 2012 19:22:38 von madrebel

abschalch.bmp

Abschlach - Du wirst uns siegen seh´n !

01. Du wirst uns siegen seh`n
02. Dumme Lieder
03. Nur der HSV
04. Ich geb nen Scheiß drauf
05. Es war Sommer
06. Abschlach! live in Tokio
07. Fein wieder zu Hause zu sein
08. Immer wieder
09. Mitten im Feindesland
10. In Hamburg gebor`n
11. Prostitution
12. Fußballstar
13. Wo sind die Jahre
14. Dieser Tag
15. Bye Bye

WMP

Herr Wendt - Gesang
Muchel - Trompete, Gesang
Boris - Gitarre
Tobi - Gitarre
Tom - Bass
Sven – Schlagzeug

Wenn es um Fußball und ganz speziell Hamburg geht, fällt dem trotteligen Eventie und Modefan immer nur der Stadtteilverein in der Nähe der Reeperbahn ein. Das im Grunde genommen die wirklich bedeutsame Mannschaft aus dieser schönen Stadt der altehrwürdige HSV ist, kommt den meisten gar nicht in den Sinn. Gründungsmitglied der Bundesliga, noch nie abgestiegen, mehrere Meistertitel, sowohl national und international mehr als nur respektiert und vieles mehr, fällt dem Fußballfreund mit Herz hier spontan ein.
So huldigt der Hanseatensechser mit ihrem neuen Album diesem Traditionsverein auf ihre ureigene Weise und das klingt richtig klasse. Lieder über den Verein, das Leben um den Verein herum, dem schwelgen in Erinnerungen, Lieder über das schöne Leben. Die Jungs von Abschlach sparen nichts aus. Und das ganze mit einer locker flockigen Mischung aus Punk, Rock´n´Roll und hier und da ein wenig Ska.
Natürlich bekommt der Stadtteilverein in der Nähe der roten Meile mit dem Titel „Prostitution“ massiv sein fett weg und auch der Fußballsöldner wird in „Fußballstar“ passend kritisiert.
Und ansonsten gibt es hier auch nichts zu bemängeln. Bei Songs vom Schlage „Nur der HSV“ oder „Dumme Lieder“ sollten selbst Fans von anderen Vereinen das Herz aufgehen, da man diese Emotionen durchaus übertragen und nachvollziehen kann.
Keine Frage, dem Hamburger Sextett ist hier ein wirklich tolles Album gelungen, welches natürlich primär dem HSV-Fan zusagen dürfte. Doch auch aufgeschlossene Fans anderer Clubs dürften an diesem Album sehr viel Spaß haben.

 


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!