Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: AXENSTAR - Perpetual Twilight

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Dienstag 22 Oktober 2002 08:00:00 von Zombie_Gecko
5 Schweden haben mal Helloween gecovert, lassen sich von Nightwish beeinflußen und verbinden China und den FC Bayern.
Preisfrage: was spielt ein schwedisches Quintett, das bei Arise Records unter Vertrag ist, einen Beitrag zum Helloween-Tribute-Sampler „The Keepers Of Jericho II“ beigetragen hat und von Mika Jussila in den Finnvox Studios den Sound verpasst bekommen hat? Volltreffer, 100 Punkte: Heavy Metal! Das ist ja nun nichts negatives, aber - tut mir leid das so sagen zu müssen - wer braucht wirklich den hundertsten Aufguß bekannter Riffs mit gewöhnungsbedürftigen Sänger und einem ziemlich dünnen Sound? Hier kommt einem alles so bekannt vor wie die Tasache das der FC Bayern ein scheiß Verein ist! „Perpetual Twilight“ dudelt ganz annehmbar aus den Boxen, aber außer einem leichten Mitwippen mit den Zehen regt dieses Debüt zu keinerlei Aktiviät an, und hätte man die Repeat-Taste gedrückt würde man gar nicht merken wann alles von vorne los geht. Lediglich „King Of Tragedy“ sticht etwas hervor - denn hier waren offenbar Nightwish ein nicht zu unterschätzender Einfluß! Allerdings kann das Stimmchen von Sänger und Keyboarder Magnus Eriksson in keinster Weise mit Tarja konkurrieren, wodurch auch dieser Song letztendlich ziemlich überflüßig wird. Bevor mich jemand falsch versteht: Axenstar beherrschen ihre Instrumente, und schlecht ist „Perpetual Twilight“ auch nicht, aber diese CD dürfte ähnlich viel Aufsehen erregen wie der berühmte Sack Reis der in China umfällt...

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!