Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: AMON AMARTH - Versus The World plus Bonus-CD

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Montag 17 Februar 2003 07:00:00 von Zombie_Gecko
Da fällt ja dem Thor der Hammer aus der Hand, so mächtig donnern die Death Metal-Hymnen der Elchjäger aus den Boxen! Pflicht! Und die Demos packt man noch mit oben drauf…








VERSUS THE WORLD

01. Death In Fire
02. For The Stabwounds In Your Backs
03. Where Silent Gods Stand Guard
04. Vs The World
05. Across The Rainbow Bridge
06. Down The Slopes Of Death
07. Thousand Years Of Oppression
08. Bloodshed
09. … And Soon The World Will Cease To Be

(47:47 min)


2002 Metal Blade Records (www.metalblade.de)


Line Up:
Johan Hegg – Vocals
Ted Lundström – Bass
Fredrik Andersson – Drums
Olavi Mikkonen – Guitar
Johan Göderberg – Guitar

(www.amonamarth.com)


BONUS CD:
01. Siegreicher Marsch (Victorious March)
First Mini-CD “Sorrow Through The Nine Worlds“:
02. Sorrow Through The Nine Worlds
03. The Arrival Of The Fimbul Winter
04. Burning Creation
05. The Mighty Doors Of The Speargod`s Hall
06. Under The Greyclouded Winter Sky
Second Demo “Arrival Of The Fimbul Winter”:
07. Burning Creation
08. Arrival Of The Fimbul Winter
09. Without Fear
First Demo “Thor Arise”
10. Risen From The Sea
11. Atrocious Humanity
12. Army Of Drakness
13. Thor Arise
14. Sabbath Bloody Sabbath

(74:37 min)


1995 Recorded at Abyss Studio by Peter Tägtren


Line Up:
Johan Hegg – Vocals
Ted Lundström – Bass
Niko Laukinen – Drums
Anders Hansson – Guitars
Olavi Mikkonen – Guitar


Wahnsinn! Dises Album gehört definitiv in jede Sammlung härterer Musik. Amon Amarth haben The Avenger noch übertroffen und neun Hymnen eingespielt, die schnittig wie ein Drachenboot sind und gleichzeitig mächtig wie ein Panzer alles niederwalzen, was sich ihnen in den Weg stellt. Mit „Versus The World“ haben sich die Schweden definitiv in der ersten Liga des Death Metals gespielt. Diese Scheibe könnte man vielleicht mit `ältere Hypocrisy meets Bolt Thrower plus Entombed` umschreiben, ohne den Nagel wirklich auf den Kopf zu treffen. Die grimmig kalte, tiefe Stimme von Sänger Johan, die sägenden Klampfen und die bollernde Rhythmus-Fraktion und Songs, die jeder für sich eine Hymne sind (allein der Titelsong – Ü-B-E-R-H-A-M-M-E-R!!!): aus solchem Holz sind Klassiker geschnitzt! Für Freunde harter Klänge Pflichtkauf!
Zumal das Digipack mit einer Bonus-CD aufwartet, die es in sich hat: über 70 Minuten altes Material und der Bonustrack des aktuellen Longplayers, „Siegreicher Marsch“, der sich nahtlos an das andere Material anfügt und mit deutschem Text aufwartet. Was den Sound betrifft, muß man natürlich bei den Demos Abstriche machen, der Sound geht aber ok und somit bietet der Doppelschlag „Versus The World“ wahrlich value for money. Wer da noch zögert, dem setz ich Holzwürmer ins Drachenboot!

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!