Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: ABSCESS - Horrorhammer

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Sonntag 04 März 2007 20:44:47 von endless_pain
Drink the filth
New diseases
Poison Messiah
Another private hell
Exterminate
When witches burn
Four grey walls
Beneath a blood red sun
Horrorhammer
Hellhole
March of the plague
The eternal pyre

(34:48 min)

www.abscessfreaks.com
Peaceville Records

Line-Up:
Clint Bower - Guitar & Vocals
Danny Coralles - Guitar
Joe Allen - Bass
Chris Reifert - Drums & Vocals

Wer sich schon einmal die Frage „Was ist Oldschool” gestellt, und keine Antwort darauf gefunden hat, der sollte mal in “Horrorhammer” von ABSCESS reinhören. Mehr Oldschool wie auf dem neuen Output der vier Amis geht nicht mehr. Mal wird wie beim Titel-Track „Horrorhammer“ roher Death-Metal geboten, dann geht es in die Punk-Richtung (Another private hell) um bei einigen Songs auch mal den Fuß vom Gas zu nehmen. Durch diese verschiedenen Einflüsse kommt eigentlich nie Langeweile auf, und man kann von Song zu Song auf Abwechslung hoffen.
Trotzdem ist „Horrorhammer“ eine durchschnittliche Platte, die nur Hörer ansprechen wird, welche sich dem tiefsten Underground verschrieben haben. Aber neben Autopsy-Fans werden vor allem diejenigen unter Euch Gefallen an Horrorhammer finden, die auch gern mal ein Album mit Ecken und Kanten hören. Wer jedoch auf gute Produktion und Sound steht, sollte die Finger davon lassen.

Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind 1 Kommentare vorhanden, Sie können sich an der laufenden Diskussion beteiligen.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!
Death Metal Punk
Die Scheibe rockt echt die Hütte, schade das zu wenige Bands einfach das machen wo sie Bock drauf haben....