Artikel Bewertung

Punkte im Schnitt: 0
Stimmen: 0

Bewerten Sie doch diesen Artikel:

star_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png
star_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.pngstar_yellow.png


Suche

Ihre Suchbegriffe:
Verknüpfung der Suchbegriffe:

Zur Meinung von Amazon

CD Review: The Quill - Hooray ! It´s a Death Trip

Bisher keine Wertungen

Veröffentlicht am Mittwoch 22 Oktober 2003 22:04:50 von madrebel
Grunge klingt eigentlich recht cool, haben sich 4 Jungs aus Malmö gesagt und nach "Voodoo Caravan" ihre zweite Scheibe rausgehauen.










The Quill - Hooray ! It´s a Death Trip


Spinning Around
Nothing Ever Change
Come What May Too
Close To The Sun
Handful Of Flies
American Powder
Hammerhead Giver
Man Posed
Because I'm God
Control


Steamhammer/SPV


MAGNUS EKVALL - Vocals
CHRISTIAN CARLSSON - Guitar
ROGER NILSSON - Bass
GEORGE "JOLLE" ATLAGIC - Drums


Grunge klingt eigentlich recht cool, haben sich 4 Jungs aus Malmö gesagt und nach "Voodoo Caravan" ihre zweite Scheibe rausgehauen.
Die Schweden, denen man durchaus anhört, dass sie für "Led Zeppelin". "Monster Magnet" oder "Kyuss" schwärmen, haben hier eine Platte gemacht, die jedem Fan von gutem erdigen Rock und Grunge gefallen dürfte.
Die Scheibe hat tolle Melodien, rockt wie die Hölle und hat einen Gesang, der trotz seiner Ähnlichkeiten zu "Chris Cornell" (Soundgarden/Audioslave), sehr eigenständig und unverkennbar klingt. Die Stücke sind einfach der Knaller und geben einem nach jedem neuen Durchlauf immer wieder etwas neues zum entdecken. Besonders Nummern wie "Hand Full Of Flies", die mit fernöstlichen Instrumenten angereichert ist, oder "American Powder", ein Song der ohne Ende abgeht und einen ganz tollen Refrain bietet. Dazu noch das reichlich Southern Rock orientierte "Hammerhead Giver", was so richtig nach verräucherter Kneipe und ´ner Menge Whisky und Bier riecht. Absolute Spitzenklasse, was die 4 Schweden da abliefern.Die ganze Scheibe wirkt vollkommen intensiv und aus einem Guß, lässt einen nicht mehr los und man möchte jede Nummer durchgehend mitsingen, mitpfeifen und ein gepflegtes Glas Jack Daniels dazu trinken.
Ich bin vollkommen begeistert von dem Silberling und kann die CD jedem Rockfan nur an´s Herz legen, ihr werdet es nicht bereuen.
Wahnsinnsscheibe. Absolut göttlich. Jungs, ihr seid megageil.
Anspieltipps: Das ganze Album.

madrebel


Kommentare zu diesem Artikel
Zur Zeit sind noch keine Kommentare vorhanden, Sie können der Erste sein.
Schreibe jetzt einen weiteren Kommentar!